*** SPD Bretzenheim / Nahe ***

ArbeitSPD-Arbeitnehmer begrüßen Engagement der GEWOBAU

AfA-Logo

Mehr günstiger Wohnraum in Stadt und Kreis dringend erforderlich!

„Wir begrüßen ausdrücklich das Wohnungsbauprogramm der GEWOBAU Bad Kreuznach, für das die Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer als Vorsitzende des Aufsichtsrates sowie Geschäftsführer Karl Heinz Seeger stehen“, so die Feststellungen des AfA-Vorstandes für die Arbeitnehmer in der SPD.

 

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bad Kreuznach am 09.07.2015

 

ArbeitSPD-Wahlkreiskandidat Michael Simon auf Informationsbesuch bei Arbeitsagentur

Beim Informationsgespräch (v.l.:): Der Leiter der Arbeitsagentur Elmar Wagner und SPD-Landtagskandidat Michael Simon

Bad Kreuznach

Maßnahmen der Agentur für Arbeit und die örtliche Situation auf dem Arbeitsmarkt standen im Mittelpunkt eines Informationsgesprächs zwischen dem Leiter der Arbeitsagentur Bad Kreuznach Elmar Wagner und Michael Simon, SPD-Landtagskandidat im Wahlkreis 17 (Bad Kreuznach).

Dabei erfuhr der SPD-Landtagskandidat von aktuell guten regionalen Arbeitsmarktdaten. Gleichwohl gebe es auch schwierige Entwicklungen. So verfestige sich etwa die Langzeitarbeitslosigkeit. „Kirn und die Stadt Bad Kreuznach seien hier teilweise Problembereiche“, so Wagner. Der überwiegende Anteil der Langzeitarbeitslosen ist ohne Berufsabschluss, was vielfach ein Vermittlungshemmnis darstellt.

Wagner weist im Rahmen des Gespräches mit Michael Simon insbesondere auf die Maßnahmen der Agentur für Arbeit und der Jobcenter zur Bekämpfung der in Teilen verfestigten Langzeitarbeitslosigkeit hin. Aus seiner Sicht ist Qualifizierung der Schlüssel zur Beschäftigung. Beispielsweise haben rund zwei Drittel der in der Stadt Bad Kreuznach arbeitslos gemeldeten Menschen keine Berufsausbildung. Diese Personengruppe unterliegt der Gefahr schneller arbeitslos zu werden und im Fall der Arbeitslosigkeit länger arbeitslos zu bleiben. Bereits am Übergang von der Schule in den Beruf gilt es deshalb, möglichst alle Jugendlichen zu erreichen und auf das Erreichen eines beruflichen Abschlusses hinzuwirken.

Aber auch mit 30 oder 40 Jahren kann eine Qualifizierung, die zu einem beruflichen Abschluss führt, dem beschriebenen Drehtüreffekt begegnen.

 

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bad Kreuznach am 19.06.2015

 

ArbeitAm Info-Stand und im Parteibüro war was los!

Wie angekündigt hatte die AfA in der Bad Kreuznacher Fußgängerzone mit dem Thema „Mindestlohn verweigert?“ über den gesetzlichen Mindestlohn informiert und hierzu in der Geschäftsstelle des SPD Stadtverbandes mit DGB Rechtsschutzsekretär Christoph Nagel und AfA- Kreisvorstandsmitglied Gernot Bach Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern mit Rat und Tat zur Seite gestanden.

 

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bad Kreuznach am 28.03.2015

 

ArbeitKurt Barthelmeh aus Weinsheim wieder zum stv. Landesvorsitzenden der SPD-Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmer gewählt

Kreis Bad Kreuznach

Auf der Landeskonferenz der Arbeitsgemeinschaft für Arbeitnehmerfragen (AfA) in der SPD in Gau-Odernheim (Landkreis Alzey-Worms) wurde der stellvertretende AfA-Kreisvorsitzende Kurt Barthelmeh (Dritter von links) aus Weinsheim am Wochenende in seinem Amt bestätigt und erneut zum stellvertretenden Landesvorsitzenden der sozialdemokratischen Arbeitnehmer gewählt.

 

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bad Kreuznach am 13.02.2014

 

ArbeitBetriebs- und Personalrätekonferenz der SPD-Bundestagsfraktion

Fritz Rudolf Körper MdB

Flächentarife ausbauen – Entgeltgleichheit durchsetzen am 26. Oktober 2011, 11.00 – 15.45 Uhr in Berlin
Der Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper weist Betriebs- und Personalräte aus den Landkreisen Bad Kreuznach und Birkenfeld auf die Möglichkeit der Teilnahme an einer Konferenz der SPD-Bundestagsfraktion in Berlin hin.

 

Veröffentlicht von SPD Kreisverband Bad Kreuznach am 19.09.2011