*** SPD Bretzenheim / Nahe ***

SPD-Fraktion beim Lokaltermin auf dem Wochenmarkt und Kornmarkt: Alle wünschen sich baldiges Ende

Kommunales

Im „Einkaufskorb“ des Vorstandes der SPD-Stadtratsfraktion landeten beim Lokaltermin weniger Obst und Gemüse, dafür vielseitige Kritik und Anregungen der Standbetreiber: Von Umsatzeinbußen in Höhe von 30 bis 60 % wurde berichtet, die Laufkundschaft fehle einfach, auch herrsche Unzufriedenheit bei der Parksituation.

So müssten zwangsläufig Privatgrundstücke für die Zulieferer herhalten, Radfahrer und Touristen beschwerten sich, für ältere Marktbesucher und Menschen mit Behinderung sei die „Meile“ oftmals beschwerlich. Die Marktbeschicker würden es begrüßen, wenn morgens ab 6.00 Uhr (besser früher) aufgebaut werden könnte und man nachmittags bis 14.30 Uhr „mehr Luft“ zum Abbau hätte. Allerdings müsse dann auch der Marktmeister früher da sein, um das Kommen und Gehen zu koordinieren.

Zweiter Anlaufpunkt der Genossen war die „Baustelle Kornmarkt“. In Gesprächen mit den anliegenden Geschäftsinhabern ergab sich ein ähnliches Bild: Umsatzeinbußen, Laufkundschaft weg und das leidige Parkproblem für die verbliebenen Kunden.

Allgemeiner Tenor: Alle wären froh und glücklich, wenn die Baustelle Kornmarkt früher beendet werden und man endlich einen ansprechenden, barrierefreien und zweckdienlichen Platz nutzen könnte. Alle Ratsmitglieder der SPD waren sich einig, dass die Situation für alle Betroffenen nicht einfach ist. Es müsse darum gehen, die Baumaßnahmen am Kornmarkt so schnell wie möglich zu Ende zu bringen, um sowohl für die Marktbeschicker, als auch für die Geschäftsleute wieder ein gutes Maß an Normalität zu erreichen. Hierfür wird man sich einsetzen und die Verwaltung bitten zu prüfen, wie ein zeitigeres Ende der Baumaßnahmen in Absprache mit der Baufirma zu realisieren ist.

 
 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach