*** SPD Bretzenheim / Nahe ***

SPD-Arbeitnehmer begrüßen Engagement der GEWOBAU

Arbeit

AfA-Logo

Mehr günstiger Wohnraum in Stadt und Kreis dringend erforderlich!

„Wir begrüßen ausdrücklich das Wohnungsbauprogramm der GEWOBAU Bad Kreuznach, für das die Oberbürgermeisterin Dr. Heike Kaster-Meurer als Vorsitzende des Aufsichtsrates sowie Geschäftsführer Karl Heinz Seeger stehen“, so die Feststellungen des AfA-Vorstandes für die Arbeitnehmer in der SPD.

Kritiker des sozialpolitischen Engagements der nicht umsonst gemeinnützigen Gesellschaft vergessen wohl, dass nicht jede Mieterin und nicht jeder Mieter, schon gar nicht Mieterfamilien mit Kindern oder alleinerziehende Elternteile, über ein zureichendes Einkommen verfügen, das ihnen die Anmietung von teuerem oder gar überteuertem Wohnraum ermöglicht.

Mutig auch die Schaffung von Wohnraum für Flüchtlinge: In einer Bundesrepublik, in der anderswo Flüchtlingsunterkünfte brennen und in einem Europa, in dem mehr in die Abwehr als denn in die Aufnahme von Flüchtlingen investiert wird ( z.B FRONTEX), ein kleiner Lichtblick. Durch dieses Engagement der GEWOBAU wird sicher auch künftig verhindert, das Eigentümer Wohnräume zur Verfügung stellen wollen, die nicht einmal mit einer Heizmöglichkeit ausgestattet sind.

 
 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach