*** SPD Bretzenheim / Nahe ***

KROCKY-Mobil informiert Kinder über Zahn- und Kieferpflege

Gesundheit

KROCKY-Mobil
Dr. Nikolas Wilhelm (rechts) und sein Helferteam, MdB Fritz Rudolf Körper (2. von rechts) vorm KROCKY-Mobil

MdB Körper: Frühzeitige Aufklärung und Vorsorge dringend notwendig

Auf Initiative des aus Lauterecken stammenden Kiefer­orthopäden, Dr. Nikolas Wilhelm, machte das soge­nannte KROCKY-Mobil in Meisenheim und Lauterecken Halt.

„Mit diesem Fahrzeug fährt die ‚Initiative Kiefer­gesund­heit’, ein gemeinnütziger Verein der Kieferortho­päden, durch ganz Deutschland und gibt kindgerechte Infor­mationen sowie Anleitung zur frühzeitigen Vermeidung von Zahnfehlstellungen und Kieferanomalien“, so Dr. Wilhelm.

In Meisenheim kamen vier Klassen der Regionalen Schule und zwei Gruppen aus dem Kindergarten ins KROCKY-Mobil. Die kieferorthopädische Aufklärung war dabei auf die jeweilige Altersstufe abgestellt. Zielgruppengerechte Schautafeln und Demonstrationsmittel zeigten den Kindern die Entstehungsursachen von Kieferanomalien und ihre Behandlungsmöglichkeiten. Spezielles Licht im Kariestunnel - von den Kindern „Zahndisco“ getauft – brachte die ansonsten unsichtbaren Zahnbeläge zum Leuchten. Anschließend wurde unter Anleitung von Fachkräften an mehreren Zahnputzplätzen den kleinen Besuchern gezeigt, wie man den Belägen richtig zu Leibe rückt. Alle Kinder erhielten an Ende eine Überrasch­ungs&tüte. Der SPD-Bundestagsabgeordnete Fritz Rudolf Körper aus Rehborn kam auf Einladung von Dr. Wilhelm ins KROCKY-Mobil und zeigte sich sehr erfreut über die Aufklärungsarbeit der ‚Initiative Kieferge­sund­heit’: „Frühzeitige Aufklärung und Vorsorge ist im Interesse der Kinder dringend notwendig, zudem wird dadurch unser Gesundheitssystem entlastet“.

 
 

Homepage SPD Kreisverband Bad Kreuznach